Aktuelles

Zur Übersicht

08.03.2016 | Ulrich Starrock/Markus Erdt | Donauwörth

MdL Wolfgang Fackler hält Unterrichtsstunde

Tag der Freien Schulen - Besuch bei Heilig-Kreuz

Zu einer Sozialkundestunde der besonderen Art konnte am  Montag, 7. März, die Leitung der Realschule Heilig Kreuz in Donauwörth den CSU-Stimmkreisabgeordneten Wolfgang Fackler gewinnen. Der Abgeordnete ließ es sich trotz dicht gedrängten Terminkalenders nicht nehmen, über eine Stunde lang den Schülern der 10. Jahrgangsstufe zu politischen Fragen bereitwillig Rede und Antwort zu stehen 

Eine etwas andere Unterrichtsstunde erlebten die Schüler der Knabenrealschule Heilig-Kreuz. Als Lehrer fungierte nämlich MdL Wolfgang Fackler.
Dies geschah im Rahmen des bayernweit erstmals durchgeführten „Tages der Freien Schulen“. „Ich sehe unter dem Motto Politik und Schule auch eine Chance durch Präsenz, Information und Dialog einen Beitrag gegen Tendenzen wie Politikverdrossenheit leisten“, so MdL Wolfgang Fackler.

Am Anfang seines einführenden Kurzreferats legte MdL Fackler mit Blick auf seinen Werdegang den Schülern besonders das Lernen und Eigeninitiative ans Herz, was die unabdingbare Grundlage für das spätere Leben bilde. Zudem führte er unter anderem aus, dass das Prinzip „Bildung“ vom Kindergarten bis zur Universität für die bayerische Staatsregierung hohe Priorität besitze, da sie die Basis für den Fortschritt des Landes darstelle. Im Anschluss daran sprach er über die bayerische Landespolitik bis hin zu Entwicklungen auf europäischer Ebene. Dabei ging es um Themen wie Haushaltsplanung, öffentlicher Nahverkehr, Asyl sowie TTIP. Zudem beantwortete MdL Fackler bereitwillig und ausführlich Schülerfragen, die von der Politikerbesoldung über die zeitliche Belastung bis zu den aktuellen Tagesereignissen reichten.

Schulleiter Joachim Düsing dankte am Ende der Veranstaltung MdL Wolfgang Fackler für seine Ausführungen. Durch den direkten Kontakt mit dem örtlichen Abgeordneten solle das so wichtige und leider immer geringer werdende staatsbürgerliche Interesse der jungen Generation angeregt und Bürgernähe aufgebaut werden. Für die Knabenrealschule Heilig Kreuz sei das ein Anliegen über den Lehrplan hinaus. Joachim Düsing betonte, dass viele der teilnehmenden Schüler 2017 bzw. 2018 erstmalig wahlberechtigt seien. Joachim Düsing: „Demokratie lebt von Teilnahme – und dazu wollen wir mit dieser Aktion beitragen: Den Abgeordneten aus dem Landtag zu unseren Schülern vor Ort bringen.“ Zum Abschluss erhielt MdL Wolfgang Fackler vom Schulleiter noch ein Zeugnis mit der persönlichen Bemerkung „vorbildlich, fleißig und aufmerksam“.
Hier geht es zum Link mit dem Fernsehbeitrag von a.tv